Allgemein

Qualifizierte Zerspanungsmechaniker:innen gewinnen? So gelingt es uns!

Inhalt

Share

In einer Zeit des Fachkräftemangels kann die Suche nach qualifizierten Zerspanungsmechanikern zu einer echten Herausforderung werden. Wir, das Team von talenthafen, unterstützen bereits seit mehreren Jahren erfolgreich Unternehmen im gewerblich-technischen Bereich bei der Mitarbeitergewinnung und konnten in diesem Zuge zielgerichtete Methoden und Vorgehensweisen entwickeln, welche sich vielfach bewährt haben. Drei dieser Best Practices möchten wir heute exklusiv mit Ihnen teilen.



Inhalt:

 

  • Tipp 1: Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke
  • Tipp 2: Zielgruppengerechte Maßnahmen und Benefits
  • Tipp 3: Wie Recruiting – nur besser! Ein Fallbeispiel
  • Ausblick

 

Tipp 1: Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke

Der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke ist ein entscheidender Schritt, um Fachkräfte im Allgemeinen und in Ihrem besonderen Fall qualifizierte Zerspanungsmechaniker:innen anzuziehen und langfristig zu binden. Es gibt Unternehmen, die bereits über eine starke Arbeitgebermarke verfügen und diese nur noch extern positionieren müssen, während andere hier generell noch tätig werden sollten…

Die Bedeutung einer starken Arbeitgebermarke

Ihre Arbeitgebermarke repräsentiert die Identität und den Ruf Ihres Unternehmens als Arbeitgeber. Sie spiegelt Ihre Werte, Kultur und die Art und Weise wider, wie Sie mit Ihren Mitarbeiter:innen umgehen. Eine starke Arbeitgebermarke ist von unschätzbarem Wert, da sie Folgendes kann…

Top-Talente anziehen

Eine starke Arbeitgebermarke zieht die besten Talente in Ihrer Region an und ermöglicht es Ihnen, aus einem Pool hochqualifizierter Bewerber:innen zu wählen.

Die Mitarbeiterbindung fördern

Ihre Mitarbeiter:innen fühlen sich stärker mit Ihrem Unternehmen verbunden, wenn sie stolz darauf sind, Teil Ihrer Marke zu sein. Eine gute Reputation Ihres Unternehmens sorgt dafür, dass Fachkräfte ein hohes Interesse daran haben, in Ihrem Unternehmen Fuß zu fassen und lange zu bleiben.

Kosten reduzieren

Eine starke Arbeitgebermarke kann die Rekrutierungskosten senken, da Bewerber:innen von sich aus auf Ihr Unternehmen sowie entsprechende Stellenangebote aufmerksam werden und aktiv bei Ihrem Unternehmen arbeiten möchten.

Innovation und Wachstum fördert

Durch eine positive Arbeitgebermarke werden Kandidat:innen auf Sie aufmerksam, die sinnstiftende Arbeit verrichten und einen echten Unterschied bewirken wollen. Das wiederum fördert das Wachstum Ihres Unternehmens und kann den Grundstein für innovative Entwicklungen legen.

 

Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale?

Um eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen und wirksam nach außen zu kommunizieren, ist es zunächst entscheidend, Ihre Alleinstellungsmerkmale zu identifizieren. Was macht Ihr Unternehmen einzigartig? Dies kann verschiedene Aspekte umfassen:

Unternehmensgeschichte

Ihre Geschichte und Erfolge können ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal sein. Erzählen Sie, was Ihr Unternehmen in der Vergangenheit erreicht hat, wie es die Zukunft gestalten will und welche Rolle hierbei Ihre bestehenden und zukünftigen Mitarbeiter:innen spielen.

Unternehmenskultur

Ihre Unternehmenskultur und Werte sind ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Identität. Betonen Sie, was Ihre Kultur auszeichnet, und wie Sie sich diesbezüglich von anderen Unternehmen unterscheiden.

Karrieremöglichkeiten 

Bieten Sie klare Karrieremöglichkeiten innerhalb Ihres Unternehmens an? Zeigen Sie potenziellen Bewerber:innen, wie deren berufliche Zukunft bei Ihnen aussieht.

Arbeitsbedingungen

Gibt es Besonderheiten in Ihren Arbeitsbedingungen, die Ihr Unternehmen attraktiver machen? Dies könnten besonders flexible Arbeitszeiten, eine moderne Ausstattung der Arbeitsplätze oder ein ausgesprochen starker Team-Zusammenhalt sein.

 

Ihre Alleinstellungsmerkmale können sehr individuell sein. Konzentrieren Sie sich daher nicht nur auf die von uns genannten Aspekte, sondern holen Sie sich diesbezüglich zum Beispiel auch das Feedback Ihrer Mitarbeiterschaft ein

 

Interne & externe Kommunikation Ihrer Arbeitgebermarke

Sobald Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale identifiziert haben, ist es wichtig, diese aktiv zu kommunizieren. Hier sind einige Schritte, die Sie dabei unterstützen:

Unternehmenskommunikation

Nutzen Sie Ihre Kommunikationskanäle, um Ihre Werte und Kultur sowohl intern als auch extern zu vermitteln. Dies kann z.B. durch eine Karriereseite, über Ihre Social-Media-Präsenz oder durch Mitarbeiter-Interviews geschehen.

Mitarbeiterbeteiligung

Apropos Mitarbeiter:innen… Diese sind generell Ihre besten Botschafter. Ermutigen Sie sie, ihre positiven Erfahrungen und Geschichten über Ihr Unternehmen zu teilen – sei es durch Bewertungen auf einschlägigen Plattformen oder auch durch “User Generated Content” (Verlinkung zu Blogartikel).

Hochwertiger Content

Erstellen Sie hochwertige, ansprechende Inhalte, die die Qualität Ihrer Arbeitgebermarke unterstreichen: Publizieren Sie beispielsweise informative Blogartikel über branchenspezifische Themen, veröffentlichen Sie Erfolgsgeschichten Ihrer Mitarbeiter:innen oder gewähren Sie anhand von Bildern und Videos wertvolle Blicke hinter die Kulissen Ihres Unternehmens. Qualitativ hochwertiger Content in verschiedenen Formen wirkt anziehend!

Networking

Nehmen Sie an Branchenveranstaltungen und Jobmessen teil, um Ihre Arbeitgebermarke bekannt zu machen, potenzielle Kandidat:innen zu treffen und über Ihre Möglichkeiten bei Ihnen aufzuklären.

 

Berücksichtigen Sie diese Tipps und vertrauen Sie uns: Eine starke Arbeitgebermarke ist der Schlüssel, um qualifizierte Zerspanungsmechaniker:innen anzuziehen und langfristig zu binden.

 

Tipp 2: Zielgruppengerechte Maßnahmen und Benefits

Zerspanungsmechaniker:innen sind in der Regel im Schichtdienst tätig, der wiederum einige Herausforderungen mit sich bringt. Im Vergleich zu Beschäftigten mit Normalarbeitszeiten gelingt es Arbeiter:innen im Schichtdienst seltener, die Anforderungen der Bereiche Arbeit und Familie auszubalancieren, was wiederum mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko einhergeht. Daher gilt es, die Arbeitskräfte bestmöglich zu entlasten. Das kann zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

 

Vorausschauende Dienstplanung

Die Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben ist entscheidend, um das Wohlbefinden der Zerspanungsmechaniker:innen sicherzustellen. Hier können Sie mit einer vorausschauenden Dienstplanung punkten, die es den Mitarbeitern ermöglicht, Arbeitszeiten und private Verpflichtungen aufeinander abzustimmen.

 

Freizeitausgleich und Work-Life-Balance

Der Schichtdienst kann oft zu ungewöhnlichen Arbeitszeiten führen, was die Planung von Freizeitaktivitäten und die Pflege sozialer Kontakte erschwert. Hier können Sie den Mitarbeiter:innen entgegenkommen, indem Sie einen großzügigen Freizeitausgleich bieten und Möglichkeiten zur flexiblen Urlaubsplanung gewährleisten. Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist ein wichtiger Faktor für die nötige Erholung, die Arbeitszufriedenheit und die langfristige Bindung Ihrer Mitarbeiter:innen.

Unterstützung bei der Kinderbetreuung

Insbesondere für Mitarbeiter:innen mit Familie stellt der Schichtdienst eine Herausforderung dar. Ihre Unterstützung bei der Kinderbetreuung, zum Beispiel in Form von Betriebskindergärten oder finanzieller Beihilfen, kann diesen Mitarbeiter:innen dabei helfen, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

 

Von diesen Maßnahmen abgesehen gibt es natürlich noch viele weitere tolle Möglichkeiten, um Ihren Mitarbeiter:innen attraktive Benefits und angenehme Arbeitsbedingungen zu bieten. Wichtig ist einzig und allein, dass Sie bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen im Blick behalten, was Ihrer speziellen Zielgruppe wirklich nützt. Lassen Sie sich doch gerne einmal durch diesen Blogbeitrag zum entsprechenden Thema inspirieren (Verlinkung zu Blogartikel).

 

  1. Wie Recruiting – nur besser! Ein Fall-Beispiel

 

Mayr Höneß (2x Zerspanungsmechaniker in 6 Wochen; gewisse Quantität, aber keine Qualität

 

Durch strategische Zielgruppenrecherche und Touchpoint-Recruiting haben wir insbesondere im gewerblich-technischen Bereich hervorragende Ergebnisse bei der Gewinnung qualifizierter Fachkräfte erzielt.

Was das ist? Lassen Sie es uns anhand eines Beispiels verdeutlichen: 

Stellen Sie sich Paul vor, einen Zerspanungsmechaniker, der derzeit in einem anderen Unternehmen arbeitet und mit seiner aktuellen Situation nicht besonders zufrieden ist. Der Schichtdienst wirkt sich körperlich und mental belastend auf den Facharbeiter aus. Paul muss immer wieder Überstunden machen, oft wird er zum Ende seines Dienstes nicht rechtzeitig abgelöst. Immer häufiger muss er spontan für Kolleg:innen einspringen und geplante Freizeitbeschäftigungen daher kurzfristig absagen – einmal sogar seinen bereits bewilligten Urlaub verschieben. Nach einem anstrengenden Arbeitstag verbringt er den Feierabend häufig erschöpft auf der Couch und scrollt auf seinem Smartphone durch die sozialen Medien.

Und genau hier liegt Ihre Chance, Paul und andere Zerspanungsmechaniker:innen von Ihnen als Arbeitgeber:in zu überzeugen, der oder die bessere Arbeitsumstände und neue Möglichkeiten bietet! So könnte Paul im ersten Kontakt zum Beispiel auf Instagram ein Video über die herzliche und unterstützende Teamkultur in Ihrem Unternehmen sehen. Er erhält authentische, lebendige Eindrücke darüber, wie es sein könnte, Teil Ihres Betriebs zu sein.

Einige Tage später sieht Paul ein Video auf TikTok, in dem über die Benefits in Ihrem Unternehmen gesprochen wird und wie sehr Sie als Arbeitgeber:in sich beispielsweise für eine verlässliche Dienstplanung im Schichtdienst und die Vereinbarkeit von Job und Privatleben einsetzen. Wodurch Paul den Eindruck gewinnt, dass Ihr Unternehmen sich deutlich stärker für eine gesunde Arbeitskultur einsetzt, als es bei seinem aktuellen Arbeitsplatz der Fall ist.

Kurze Zeit später wird Paul eine konkrete Stellenanzeige ausgespielt, in der Sie nach Zerspanungsmechaniker:innen suchen. Hierbei können Sie sich einen weiteren Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz verschaffen, indem Sie den dazugehörigen Bewerbungsprozess möglichst einfach, kurzweilig und benutzerfreundlich gestalten. Bestenfalls lässt sich dieser mit nur wenigen Klicks direkt am Smartphone durchführen. Denn bedenken Sie bitte: Kandidat:innen wie Paul, die im Schichtdienst tätig sind, fehlt es häufig an Zeit für langwierige Bewerbungsprozesse. Umso mehr schätzen sie daher die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert bewerben zu können – und möglichst zeitnah ein erstes Feedback zu bekommen!

Paul, der in den vergangenen Tagen bereits wertvolle Einblicke in Ihre Unternehmenskultur erhalten hat und davon überzeugt ist, dass Ihre Werte und Ziele mit seinen übereinstimmen, bewirbt sich hochmotiviert. 

Die erste Hürde ist somit geschafft, mehrere Bewerbungen sind auf diesem Wege bei Ihnen eingegangen – nun ist es an Ihnen, die Kandidat:innen hinsichtlich Ihrer Eignung zu prüfen!

 

Ausblick

Mithilfe der beschriebenen Verfahren konnten wir in der Vergangenheit unsere gewerblich-technischen Kund:innen erfolgreich bei der Suche nach qualifizierten Fachkräfte unterstützen. Mehrere Zerspanungsmechaniker:innen wurden durch unsere Maßnahmen gefunden und eingestellt.

 

Wir sind jedoch immer offen für neue Ansätze und innovative Ideen. Der Arbeitsmarkt und die Anforderungen an die Mitarbeitergewinnung entwickeln sich ständig weiter. Daher möchten wir Sie ermutigen, Ihre eigenen Erfahrungen zu teilen: Welche Methoden und Ansätze haben sich für Sie als Arbeitgeber:in als besonders nützlich erwiesen, um qualifizierte Zerspanungsmechaniker:innen und andere Fachkräfte zu finden?

 

Über einen Austausch mit Ihnen würden wir uns sehr freuen!




Jetzt teilen: